Eine Spange der Ehre

Während andere nochmal die letzten schönen Tage genossen haben, waren 9 Jugendliche weiterhin fleißig darunter einer unserer angehenden Feuerwehrmänner: Felix.

Zwei bis dreimal die Woche über rund 4 Wochen übte Felix in einer gemischten Stadtgruppe die für den Erwerb der Leistungsspange zu durchlaufenden Übungen. Auf dem Programm stand Staffellauf, eine Schnelligkeitsübung, Kugelstoßen, Löschangriff und ein rund 100 Fragen umfassender Fragenkatalog rund um die Feuerwehr die es galt zu lernen. DIese Disziplinen mussten am Abnahmetag fehlerfrei und innerhalb der Vorgaben absolviert werden.
Die Übungen zielen darauf ab folgende Eigenschaften zu beweisen: Gute persönliche Haltung und geordnetes und geschlossenes Auftreten, auf Schnelligkeit und Ausdauer, auf Körperstärke und Körpergewandtheit und auf ausreichendes feuerwehrtechnisches und allgemeines Wissen und Können.

Und der ganze Aufwand hat sich gelohnt. Die Gruppe hat die höchste Auszeichnung in ihrer Jugendfeuerwehrlaufbahn, die Leistungsspange, erhalten.

Wir gratulieren allen Teilnehmern zur bestandenen Leistungsspange!